Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Nach Antragsstellung im Jahr 2016 erhielt der Holstein Tourismus e.V. im September 2016 den Förderbescheid für ein spannendes und zukunftsweisendes Projekt. Durch die Förderung mit Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Landwirtschaftsfonds zur Entwicklung der ländlichen Räume), mit Mitteln des Landes und durch die Unterstützung der AktivRegion Holsteiner Auenland, der AktivRegion Steinburg sowie der Aktivregion Pinneberger Marsch und Geest kann die touristische Vermarktung stärker auf die Schwerpunktthemen Land-, Natur- und Kulturerlebnisse ausgerichtet werden.

Geplant sind folgende Maßnahmen:

  • Entwicklung, Produktion und Distribution einer Imagekarte für das Gebiet des Holstein Tourismus e.V.
  • Entwicklung und Produktion von 7 regionalen Freizeitkarten für die touristischen Teilregionen des Holstein Tourismus e.V.
  • Entwicklung und Umsetzung eines Corporate Designs für das Thema „Holsteiner Land-, Natur- und Kulturerleb-nisse“ mit

    • einem Promotionstand für den Holstein Tourismus e.V.
    • themenbezogenen Fotoshootings

  • Redaktionelle Begleitung zum Thema „Holsteiner Land-, Natur- und Kulturerlebnisse“
  • Dienstleistungsauftrag für das Projektmanagement und den Aufbau eines Anbieternetzwerkes Holsteiner „Land-, Natur- und Kulturerlebnisse“ mit jährlich mindestens zwei Produktentwicklungsworkshops bzw. Netzwerktreffen

Bei der Umsetzung der umfangreichen Maßnahmen ist der Verein im Jahr 2017 bereits gut vorangekommen. Die Imagekarte "Holsteiner Entdeckerkarte" ist bereits erschienen und nach der Freizeitkarte für die Wilstermarsch stehen schon die Karten "Glückstadt mit Kremper und Kollmarer Marsch" und "Pinneberger Elbmarschen und Geest" in den Startlöchern. Beim Fotoshooting wurden neue Schwerpunkte gesetzt und die neuen Fotomotive konnten schon in den ersten Print-Publikationen wie dem neuen Gastgeberverzeichnis verwendet werden. Diese Bilder bilden auch die Grundlage für die neue Promotion-Ausstattung, die angeschafft werden soll. Auch die umfangreiche Recherche möglicher Partner für das Anbieternetzwerk ist nun abgeschlossen, so dass Anfang 2018 das erste Treffen des Netzwerkes stattfinden kann.

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Funktionen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für die Bereitstellung von Dienstleistungen, Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen