Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Der Mittelpunkt des kleinen Heimatmuseums ist eine 1700 erstmals errichtete und 1804 nach einem Brand neu gebaute strohgedeckte Kate. "Dat ole Hus" ist ein Beispiel der interessanten Attraktionen im Naturpark Aukrug in der Gemeinde Bünzen.

Das um 1700 erbaute Heimatmuseum im Naturpark Aukrug
Dat ole Hus
Öffnungszeiten: Samstag, Sonntag, Feiertag: 14:00 - 18:00 Uhr
Anschrift: Na't ole Hus 1
24613 Aukrug

Ansprechpartner

Das Ehepaar Hausschilt aus Aukrug kaufte die Kate im Jahr 1961 und stellt dort die von ihnen gesammelten Gegenstände aus der Region aus. Durch die Mithilfe vieler Aukruger und den Einsatz des Ehepaars ist "Dat ole Hus" mittlerweile ein anschauliches Heimatmuseum geworden, das die Lebensweise früherer Generationen widerspiegelt. Das Museum wurde inzwischen um mehrere Nebengebäude und ein kleines "Freilichtmuseum" erweitert. Im Rahmen von Führungen können die Innenräume besichtigt werden, die einen anschaulichen Eindruck bäuerlicher Wohnkultur der Region aus dem 18. bis ins frühe 20. Jahrhundert vermitteln. Aus dem gleichen Zeitraum stammen die Arbeitsgeräte, die in einem Stall, einer Remise und im Bienenstand ausgestellt sind. Ein besonderes Erlebnis ist dabei, wenn man in der "guten alten Stube" sitzt, Kaffee trinkt und dazu Kirschgrütze mit Sahne und heißen Waffeln isst, die noch auf alten Holzöfen zubereitet werden. Regelmäßig zeigt das Museum kleine Sonderausstellungen zu verschiedenen Themen.

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Funktionen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für die Bereitstellung von Dienstleistungen, Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen