Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Entdecken Sie die kleinen und großen Schätze der Region bei einem Besuch im Detlefsen-Museum, das seinen Sitz seit 1969 im Brockdorff-Palais in Glückstadt hat.

Das Detlefsen-Museum im Brockdorff Palais in Glückstadt
Das Detlefsen-Museum
Öffnungszeiten: Mittwoch: 14:00-17:00 Uhr (Juni bis August: 14:00-18:00 Uhr), Donnerstag bis Samstag: 14:00-18:00 Uhr, Samstag: 14:00-17:00 Uhr
Anschrift: Am Fleth 43
25348 Glückstadt

Ansprechpartner

Telefon: +49 4124 930520
E-Mail: museum[at]glueckstadt.de
Website: http://www.detlefsen-museum.de

Zu Beginn teilte es sich noch die Räume mit der Stadtbücherei, seit 1992/93 steht das stattliche Gebäude am Fleth jedoch ausschließlich für das Museum und das Stadtarchiv zur Verfügung. Das Brockdorff-Palais ist stadt- und kulturgeschichtlich besonders bedeutend, weil es eines der wenigen erhaltenen Bauwerke aus der Gründungszeit Glückstadts im 17. Jahrhundert darstellt. Seinen Namen prägte die Familie von Brockdorff, in deren Besitz das Palais von 1802 bis 1877 war. Sie waren die letzten adeligen Eigentümer, die fast drei Generationen lang im Palais wohnten. Die sich auf zwei Geschosse erstreckende Sammlung des Museums gründet sich auf Sönnich F. Detlefsen, der bereits 1894 den Grundstock gelegt und eines der ersten Museen in Schleswig-Holstein gegründet hatte. Das Museum vermittelt dem Besucher ein umfassendes Bild von Glückstadt und den holsteinischen Elbmarschen in Geschichte und Gegenwart, dazu gehören Stadtgeschichte, Wohnkultur und Volkskunde, Döns aus dem 18. Jh., Textilien, Handel und Gewerbe, Walfang und Schifffahrt, Eisenbahn und Landwirtschaft. Die Einrichtung der Glückstädter Stadtapotheke aus dem Jahre 1853 und das Arbeitszimmer des niederdeutschen Schriftstellers Fritz Lau (1872-1966) werden detailgetreu im Museum präsentiert. Darüber hinaus besitzt das Museum eine Sammlung von Gemälden und Zeichnungen, darunter von Max Kahlke, Karl Leipold und August Schenck und im Museumsgarten ist eine Remise mit landwirtschaftlichen Geräten zu sehen. Das Museum veranstaltet regelmäßig Sonderausstellungen, Vorträge, Lesungen, Konzerte und ein Programm für Kinder. Als besondere Attraktion bieten das Standesamt Glückstadt und das Detlefsen-Museum die Möglichkeit, die standesamtliche Trauung in einer historischen Bauernstube im Museum zu vollziehen.

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Funktionen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für die Bereitstellung von Dienstleistungen, Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen