Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Die malerische, abwechslungsreiche Geestlandschaft und beeindruckende Gutsanlagen prägen diese abwechslungsreiche Tour

Wegzeichen Gütertour (c) Holstein Tourismus e.V.
Prinzesshof Itzehoe (c) Holstein Tourismus e.V.
Anschrift: Markt 1
25524 Itzehoe

Ansprechpartner

Telefon: 0 48 21 - 94 90 12 0
Fax: 0 48 21 - 94 90 12 6
E-Mail: info[at]mein-itzehoe.de
Website: http://www.mein-itzehoe.de

Mehrere Gutsanlagen, die es am Wegesrand zu entdecken gibt, prägen diese Tour. Im Stadtgebiet Itzehoe beginnt diese Tour und verläuft teilweise auf der Strecke des Ochsenweges. Auf der Fahrt durch die landschaftlich reizvolle Geestlandschaft kommt man durch die Ortschaften Ottenbüttel, Kaaks und Mehlbek mit dem Adeligen Gut Mehlbek. Hier lohnt ein Abstecher zur Muldsberger Grube. Auf verkehrsarmen Strecken geht es weiter in Richtung Kaisborstel in den schönen Staatsforst Barlohe. In der Ortschaft Drage kommt man erneut an einem ehemaligen Gutshof vorbei. Schließlich erreicht man Hohenaspe mit der St. Michaelis Kirche. Über wenig befahrene und landschaftlich sehr reizvolle Nebenstrecken geht es wieder nach Itzehoe zurück.

Beginnen Sie Ihre Tour am historischen Rathaus in Itzehoe und fahren Sie nach Norden, indem Sie rechts am Holstein-Center vorbei den Juliengardeweg entlang radeln. Auf diesem Weg gelangen Sie nach Ottenbüttel. Kurz vor dem Ende Itzehoes biegen Sie rechts ab und nach kurzer Zeit wieder links, um Ottenbüttel im Süden zu erreichen. Biegen Sie in Ottenbüttel links ab, verlassen Sie das Dorf im Westen, überqueren die A23 und fahren Sie anschließend nach Nord-Westen über Eversdorf und Kaaks, nach Mehlbek, wo sich das "Adeligen Gut Mehlbek" befindet, welches heute als Landwirtschaftsbetrieb genutzt wird. In Mehlbek lohnt sich ein kurzer Abstecher zur "Muldsberger Grube", ein See der durch den Tonabbau entstanden ist. Von Mehlbek aus fahren Sie in nord-östliche Richtung weiter, über die A23 hinweg und in einem Bogen nach Kaisborstel. Biegen Sie hier in den schönen Staatsforst Barlohe ab, um nach Drage zu gelangen. Radeln Sie in Drage nach Süden und fahren Sie nach Hohenaspe. Hier können Sie ein schönes Mittagessen im Restaurant "Zur Linde" genießen oder die Kirche St. Michaelis mit seinem separat stehenden Glockenstuhl besichtigen, bevor Sie Hohenaspe im Süden verlassen. Auf diesem Weg gelangen Sie auf ruhigen Feldwegen und entlang von Wäldern zurück nach Itzehoe, wo Sie den Abend in einem der Restaurants ausklingen lassen können oder noch das ein oder andere kulturelle Angebot wahrnehmen.

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Funktionen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für die Bereitstellung von Dienstleistungen, Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen