Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Das Naturschutzgebiet Haseldorfer Binnenelbe ist mit einer Größe von ca. 2.160 ha eines der größten Naturschutzgebiete Schleswig-Holsteins. Durch den Bau des Landesschutzdeiches wurde die östlich verlaufende Binnenelbe, die noch vor wenigen Jahrhunderten den Hauptstrom bildete und dann verschlickte, vom Tidenfluss der Elbe abgeschnitten.

Das Naturschutzgebiet Haseldorfer Binnenelbe ist mit ca. 1.260 ha eines der größten in Schleswig-Holstein.
Das Naturschutzgebiet Haseldorfer Binnenelbe

Ansprechpartner

Telefon: 0 41 29 - 95 54 90
E-Mail: info[at]elbmarschenhaus.de
Website: http://www.elbmarschenhaus.de

Durch Anstauen des Wassers wird heute ein konstant hoher Waserstand in dem Gebiet gewährleistet, sodass viele Watt- und Wiesenvögel hier einen Lebensraum gefunden haben. Beidseitig des Deiches sind Fluchtwurten für das dort grasende Vieh zu sehen. Die Binsen des Vorlandes wurden früher u. a. von Korbstuhlmachern genutzt. Das Gebiet kann am besten auf einer schönen Wanderung oder bei der ausgeschilderten Radrundtour Wedeler und Haseldorfer Marsch erkundet werden. Kartenmaterial gibt es beim Elbmarschenhaus und einen zweiseitigen Raddownload mit Karte, Wegbeschreibung und nützlichen Infos - zum gleich los radeln- auf unserer Internetseite unter der Rubrik radtörn.

Im Rahmen des "Aktionsmonat Naturerlebnis" findet am 21. Mai 2017 ab 10 Uhr die Führung "Was singt denn da im NSG Haseldorfer Binnenelbe mit Elbvorlad?" statt. Um Anmeldung wird gebeten (kostenfrei, weitere Details)

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Funktionen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für die Bereitstellung von Dienstleistungen, Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen