Skip to the navigation Skip to the content

Rund um Rosenzucht und Baumschulen geht es hier von Uetersen über Haselau und Heist bis nach Holm. Durch die Holmer Sandberge geht es dann über Appen zurück nach Uetersen.

Prächen neben einem großen Rosenbusch
Rosarium Uetersen
Signet der Radtour ist eine Rose
Rosenzucht & Baumschulen
Anschrift: Wassermühlenstraße 7
25436 Uetersen

Ansprechpartner

Name: Elbmarschenhaus
Telefon: 0 41 29 - 95 54 90
E-Mail: info[at]elbmarschenhaus.de
Website: http://www.elbmarschenhaus.de
Name: Andre Nowinski
Telefon: 0 41 22 - 71 43 72
E-Mail: info[at]stadt-uetersen.de
Website: http://www.stadt-uetersen.de
Name: Regionalpark Wedeler Au e.V.
Telefon: 0 41 03 - 70 73 91
E-Mail: info[at]regionalpark-wedeler-au.de
Website: http://www.regionalparkwedelerau.de

Download

In Uetersen steuern Sie zunächst den Klosterbezirk an und genießen die Ruhe zwischen den Gebäuden des adligen Damenstiftes. Der Weg entlang des Pinnaudeiches führt Sie dann zur historischen Drehbrücke von 1885 nach Klevendeich. Nach dem Überqueren der Brücke leitet Sie bereits der weithin sichtbare Kirchturm der Hl. Dreikönigskirche nach Haselau. Im Ort sind auch die Reste einer ehemaligen Burganlage zu besichtigen. Der Weg führt weiter auf die Geest zum Flugplatz in Heist, von dem aus auch Mitflüge möglich sind. Südöstlich des Flugplatzes liegt das Tävsmoor, das noch als Rückzugsraum für bedrohte Tier- und Pflanzenarten bewahrt werden konnte. Über Appen und Glinde geht es zurück nach Uetersen. Hier lohnen sich Abstecher ins Rosarium oder ins Museum Langes Tannen, um den Tag ausklingen zu lassen. 

Zur Route auf Komoot