Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Unser Tipp: Das Baumschulmuseum bietet eine Vielzahl von Veranstaltungen und Ausstellungen. Durch das wechselnde Angebot steckt ein Besuch immer voller Überraschungen!

Kaffeepause vor dem Deutschen Baumschulmuseum (c) Deutsches Baumschulmuseum
Das Deutsche Baumschulmuseum (c) Deutsches Baumschulmuseum
Das Deutsche Baumschulmuseum von außen (c) Deutsches Baumschulmuseum
Ein beliebtes Ziel für Radfahrer (c) Deutsches Baumschulmuseum
Öffnungszeiten: ganzjährig Di 16.00 bis 18.00 Uhr und im Mai bis Oktober auch So 14.00 bis 18.00 und nach Vereinbarung
Anschrift: Halstenbeker Straße  29
25421 Pinneberg

Ansprechpartner

Telefon: 0 41 01 - 55 30 85
E-Mail: info[at]baumschulmuseum.de
Website: http://www.baumschulmuseum.de

Warum müssen Bäume zur Schule gehen? Warum beschäftigt sich der Mensch mit der Baumzucht? Was ist Bodenmüdigkeit? Wie funktioniert "Veredeln"? Antworten auf all diese Fragen erhalten Sie im Deutschen Baumschulmuseum.

Das von Ehrenamtlichen mit großer Sorgfalt und Geduld geschaffene und betriebene Baumschulmuseum in Pinneberg ist der Anlaufpunkt, zum Erleben und Verstehen des Pinneberger Baumschullandes. Dass ein Blick auf dieses spannende Gebiet sich lohnt, versteht sich von selbst. Mit rund 4.200 ha gehört das Pinneberger Baumschulgebiet zu den größten Europas.

Das bereits seit 1994 bestehende Museum ist das einzige Baumschulmuseum Deutschlands. Der 2001 gegründete Förderverein unterstützt mit seinen Mitgliedsbeiträgen die ehrenamtliche Tätigkeit des Teams. Auf dem Rundgang durch die Dauerausstellung erfahren Besucher anhand von sechs Stationen wie Baumschulen arbeiten. Von Mai bis Oktober locken zudem alljährlich wechselnde Sonderausstellungen. In diesem Jahr geht es unter dem Motto „Spezialisten und Spezialitäten“ an sechs Stationen rund um die Themen „Insekten & Vögel“, „Naschen & Früchte“, „Luft & Klima“, „Zierde & Wohlbefinden“, „Heil- & Giftpflanzen“ sowie „Wald & Holz“. Unzählige Veranstaltungen zu den Themen runden das umfangreiche Angebot ab.

Der neu gestaltete Außenbereich lädt außerdem dazu ein die Erlebnisse des Museumsbesuchs im Grünen ausklingen zu lassen.

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Funktionen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für die Bereitstellung von Dienstleistungen, Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen