Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Spannende Geschichte(n), gelebte Traditionen, abwechslungsreiche Landschaften – das erwartet Sie im Binnenland Schleswig-Holstein. Lernen Sie die andere Seite des echten Nordens abseits der Küste kennen. Aktiv und erholsam. Ursprünglich und innovativ. Kulturell und genussvoll. Dabei immer im Mittelpunkt: Das ganz besondere Natur- und Kulturerbe der Region mit all seinen Facetten. Bei uns findet jeder sein persönliches Lieblingsausflugsziel oder Urlaubshighlight.

Die Tour startet am Rathaus in Uetersen, welches neben dem bekannten Rosarium liegt. Dieser besondere Rosengarten ist mit seinen 7 ha der größte seiner Art in Norddeutschlands und beeindruckt jedes Jahr aufs Neue zahlreiche Besucher mit seiner reichen Blütenbracht. Von dort führt Sie die Tour zur Liether Kalkgrube, in der geologische Formationen anhand eines Rundgangs mit Schautafeln anschaulich erklärt werden, bevor Sie mit dem Fahrrad weiter nach Elmshorn fahren. In Elmshorn gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die besucht werden können, bevor es dann weiter nach Ekholt und Ellerhoop geht. In Ellerhoop können Sie im Arboretum, mit seinen unzähligen Bäumen, eine Rast einlegen, bevor Sie weiter nach Ahrenlohe und Tornesch radeln und sich wieder in Uetersen befinden.

Zwei Spaziergänger gehen an einem bunt blühendem Garten vorbei
Arboretum Ellerhoop
Signet der Radroute ist eine Blüte
Geologie und Gärten

Ansprechpartner

Name: Elbmarschenhaus
Telefon: 0 41 29 - 95 54 90
E-Mail: info[at]elbmarschenhaus.de
Website: http://www.elbmarschenhaus.de

Download

Sie starten in Uetersen vor dem Rathaus in der Wassermühlenstraße. Hier können Sie vor Reisebeginn oder am Ende der Reise die Schönheit des Rosariums, das sich ganz in der Nähe befindet, genießen und es bietet sich Ihnen die Möglichkeit vor Reisebeginn im Restaurant im Parkhotel zu frühstücken. Von hier verlassen Sie Uetersen nach Norden in Richtung Museum Langes Tannen. Besuchen Sie hier das Museum Langes Tannen oder kehren Sie ein, um im Café Langes Mühlen Kaffee zu trinken und ein leckeres Stück Kuchen zu essen. Den bisher eingeschlagenen Weg ("Neue Mühle") folgen Sie durch das gesamte Waldgebiet, rechts an "Klein Heidgraben" und "Groß Nordende" vorbei. Auf diesem Weg kommen Sie zum Liether Kalkgraben. In diesem Naturschutzgebiet und nationales Geotop können Sie sich in einem Rundgang mit zahlreicher Beschilderung über die durch menschliche Abbauprozesse freigelegten Felsformationen informieren. Von hier aus radeln Sie nach Nord-Osten und überqueren die Bahngleise, um in das Liether Moor zu gelangen und von dort nach Elmshorn. Durchqueren Sie Elmshorn in nord-westliche Richtung, immer parallel zu den Bahngleisen, bis zum Ende der Kleingartenanlagen. Hier fahren Sie dann weiter in östliche Richtung nach Ekholt. Verlassen Sie Ekholt und fahren sie weiter nach Süd-Osten, um nach Ellerhoop zu radeln. In Ellerhoop bietet sich neben dem Besuch des Arboretums, mit seinen beeindruckenden Bäumen aus der ganzen Welt, ein Café-Besuch an, bevor es weiter Richtung Uetersen über Tonesch geht.

Zur Route auf Komoot