Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Das Kreismuseum Prinzeßhof befindet sich in dem ältesten Profangebäude der Stadt Itzehoe. Es war Wohnsitz einer Reihe von Steinburger Amtsmännern.

Das Kreismuseum Prinzesshof befindet sich in dem ältesten Profangebäude der Stadt Itzehoe
Das Kreismuseum Prinzesshof
Öffnungszeiten: Di -So 10.00 bis 12.00 Uhr u. 14.30 bis 17.00 Uhr
Anschrift: Kirchenstraße 20
25524 Itzehoe

Ansprechpartner

Telefon: 0 48 21 - 64 06 8
Website: http://www.kreismuseum-prinzesshof.de

Das Kreismuseum Prinzeßhof befindet sich in dem ältesten Profangebäude der Stadt Itzehoe. Das  Gebäude stammt aus dem 16. Jahrhundert und war Sitz der Äbtissin des Adeligen Klosters Itzehoe vom frühen 19. Jahrhundert bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts. Vom 30. April 1807 bis zum 20. Juli 1808 residierte hier der Kurfürst Wilhelm I von Hessen-Kassel. Zwischen 1810 und 1941 lebten im Prinzeßhof drei Prinzessinnen bei der Äbtissin, daher auch der Name Prinzeßhof. Seit dem 18. November 1964 erfuhr das Gebäude erstmals eine museale Nutzung. Nach umfangreicher Restaurierung wurde es im November 1988 mit einer neu konzipierten, auf den Kreis Steinburg bezogenen, Dauerausstellung wiedereröffnet. Diese befasst sich mit der Geschichte, der Alltagsgeschichte und der Kunst des Kreises Steinburg. Schwerpunkte sind die Kaiserzeit, Johann Hinrich Fehrs, die Industrialisierung sowie die Nachkriegs- und Biedermeier-Zeit.

Aber es gibt auch interessante Wechselausstellungen. Auf ungefähr 150 Quadratmetern Ausstellungsfläche werden die verschiedensten Themen gezeigt. Das Spektrum reicht von der Weltchronik von Hartmann Schedel bis hin zu Mühlen, Kaffee, Gewürzen, Barbies oder Adventskalendern.

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Funktionen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für die Bereitstellung von Dienstleistungen, Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen