Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Der Deichtörn verläuft innerhalb der Gemeinde Kollmar über seine Ortsteile, beginnend in Klein Kollmar über Groß Kollmar, Bielenberg, Schleuer, Strohdeich, Langenhals, Kuhle, Lühnhüserdeich und zurück zum Ausgangspunkt. Die Route geht dabei entlang historischer und neuer Deichlinien durch die Kollmaraner Marsch, immer mit wunderschönen Landschaftsimpressionen und einem ungestörten Elbeblick.

Diese Radtour verläuft von Kollmar entlang der Deiche durch die Kollmarer Marsch.
Deichtörn
Anschrift: Am Deich 1a
25377 Kollmar

Ansprechpartner

Telefon: 0 41 24 - 93 75 85
E-Mail: info[at]glueckstadt-dm.de
Website: http://www.glueckstadt-tourismus.de

Die Route beginnt in der Nähe des Wendeplatzes in Kollmar. Von dort aus fahren Sie Richtung Kollmarer Hafen, wo Sie rechts abbiegen, um bei schönstem Blick auf die Elbe auf dem Elbdeich Richtung Groß Kollmar und Bielenberg zu fahren. Hier können Sie einerseits die Natur der Elbe genießen und andererseits die "Pötte" entlang ihrer Reise Richtung Hamburg und Nordsee beobachten. In Bielenberg, das wie Kollmar über einen herrlichen Sandstrand und geprüfte gute Wasserqualität verfügt, können Sie eine kurze Rast beim "Strandfloh" einlegen, bevor Sie das Schöpfwerk umrunden und in nord-westliche Richtung weiter aus Bielenberg raus nach Schleuer fahren. Hier können Sie die Fruchtbarkeit der Kollmarer Marsch hautnah miterleben.

Nachdem Sie Schleuer verlassen haben, radeln Sie weiter die Straße entlang, bis Sie der Beschilderung folgend rechts in ein Wohngebiet abbiegen. Dieser Straße folgen Sie in östlicher Richtung bis Sie Sushörn-Strohdeich durchfahren haben und in den Kern des Ortsteils Strohdeich gelangen. Durchqueren Sie Strohdeich, mit seinen historischen Deichanlagen, und fahren Sie weiter gen Osten am "Selkweg" entlang in Richtung "Lühnhüserdeich". Im Ortsteil "Lühnhüserdeich" radeln Sie zurück nach Westen, um nach Kollmar zurück zu kehren. Hier erreichen Sie wieder Ihren Ausgangspunkt und können am Hafen am Ende der Tour noch einen Blick auf die unter Naturschutz stehenden Elbeinseln Schwarztonnensand und Pagensand werfen und den Tag mit der schönen Aussicht auf die Elbe bei einem leckeren Abendessen, zum Beispiel im Restaurant Fährhaus, oder bei einer Besichtigung lokaler Sehenswürdigkeiten ausklingen lassen.

Am Hafen lassen sich die kleinen und großen Pötte und die Kreuzfahrtschiffe am besten beobachten. Eine Übersicht der Kreuzfahrtschiffe in Hamburg finden Sie hier.

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Funktionen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für die Bereitstellung von Dienstleistungen, Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen